Sherpatec GmbH
Pelkovenstrasse 148
80992 München

Tel: +49-89-15 92 368-00 Fax: (-08)
Mail: kontakt [at] sherpatec.com

Kostenlose Hotline:
0800-SHERPATEC

Die Broschüre „Internet – aber sicher“ – diesmal unter anderem über Online Banking

Quelle: http://www.bdk.de/fachthemen/publikationen/kripo-tipps/InternetabersicherDeckblatt.jpgQuelle: www.bdk.de

Wie jedes Jahr so unterstützt auch dieses Jahr Sherpatec die BDK Aktion „Internet – aber sicher“. In diesem Heft wird ein Problem behandelt, das viele Menschen beschäftigt, nämlich Onlinebanking. Es handelt sich dabei um einen sehr sensiblen Bereich, denn wer hier zu leichtgläubig mit seinen Daten umgeht, der handelt grob fahrlässig und Verbrecher können leicht an die Daten kommen.

 

Durch einen unbedachten Klick auf eine Datei öffnet sich ein Programm, das dann alles dokumentiert, was der Kunde in die Tastatur eingibt. So können die Verbrecher einfach an die Zugangsdaten für das Internetbanking kommen. Nun ist damit der Schaden oft noch nicht so groß, denn die Banken wissen um die Gefahren und haben deshalb als zusätzliche Sicherheit sogenannte TAN-Listen entwickelt. Dabei handelt es sich einfach um eine Liste von Zahlen, die der Internetuser eingeben muss. Diese Zahlensind immer nur einmal gültig. Diese Liste sollte an einer sicheren Stelle aufbewahrt werden und auf gar keinen Fall eingescannt und irgendwo im Computer aufbewahrt werden. Wenn sich ein schädlicher Virus eingeschlichen hat, dann 

sind diese Daten nicht mehr sicher und so kann es geschehen, dass eine unautorisierte Abbuchung stattfindet.  Wenn diese Liste plötzlich verschwunden ist, dann muss sie sofort gesperrt werden, damit kein Missbrauch stattfinden kann.  Sollte eine Bank diese zusätzliche Sicherheit nicht anbieten, dann sollte eine andere Bank für das Onlinebanking gewählt werden.

 

Das Internet hat das Leben vieler Menschen vereinfacht. Wer heute bettlägerig ist, der kann sich alles ins Haus liefern lassen, ohne dass er noch das Haus verlassen muss. Trotzdem dürfen die Gefahren nicht vergessen werden. Wer gerne Onlinebanking macht, der sollte darauf achten, dass er auch wirklich auf der Seite seiner Bank ist. Manche Programme täuschen die Homepage der Bank vor um ahnungslosen Kunden ihr Geld zu stehlen. Hier gilt es ganz besonders aufmerksam zu sein. Jede Unregelmä0ßigkeit muss dann sofort der Bank gemeldet werden und selbstverständlich zur Anzeige gebracht werden.

 

Durch eine Werbeanzeige der Firma Sherpatec ist es wiederum möglich, dass diese wichtige Broschüre erneut in der gewohnte Qualität und Umfang erscheinen kann.